AGB

Bodensee-Therme Konstanz

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online-Bestellungen bei der BGK – Bädergesellschaft Konstanz GmbH (AGB Online-Bestellungen, August 2017)

 

§ 1 Allgemeines

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) sind Bestandteil jedes Vertrages mit der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH, der über die Internetseite www.shop.therme-konstanz.de abgeschlossen wird. Alle Leistungen, die vom Onlineshop der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden AGB. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH und dem Kunden vorab schriftlich vereinbart werden.

 

§ 2 Gerichtsstand und anwendbares Recht

2.1. Der Leistungsort bestimmt sich aus der Natur des Schuldverhältnisses und ist danach der Sitz der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH. Zahlungsort ist gem. § 270 BGB ebenfalls der Sitz der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH.

2.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

2.3. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat oder ist er Kaufmann oder hat seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH.

 

§ 3 Vertragsabschluss

3.1. Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen noch kein rechtlich verbindliches Angebot dar sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden im Onlineshop, unsere Artikel zu bestellen, also ein Angebot abzugeben.

3.2. Auf der Startseite des Onlineshops wählt der Kunde eine Kategorie aus, aus der er einen Gutschein kaufen möchte. Hier hat er die Wahl zwischen den Kategorien: „Thermalbad“, „Sauna“, „Freibad“, „Wellnesspakete“ und „Wertgutscheine“. Nach Anklicken der gewünschten Kategorie gelangt der Kunde auf die Produktauswahl. Mit Klick auf den Button „In den Warenkorb“ wird das Wunschprodukt in den Warenkorb gelegt und es erscheint oben rechts ein weiterer Artikel im Reiter „Warenkorb“. Mit einem Klick auf das Produkt öffnet sich die Produktdetailseite, auf der der Kunde detaillierte Informationen zum ausgewählten Produkt erhält. Zusätzlich hat er auch hier die Möglichkeit, seine gewünschte Produktmenge in seinen Warenkorb zu legen. Dies kann er mit Eingeben der gewünschten Menge im Feld vor dem Button „Warenkorb“ und anschließendem Klick auf den Button „Warenkorb“. Zusätzlich kann der Kunde mit Klick auf Herzsymbol neben den Button „Warenkorb“ den jeweiligen Artikel in seine Wunschliste legen. Einsicht in die Wunschliste erhält der Kunde durch Klicken des oben rechts platzierten Menüpunkt „Wunschliste“. Nach Abschluss seiner Produktauswahl gelangt der Kunde mit Anklicken des Reiters „Warenkorb“ in die Übersicht seiner ausgewählten Produkte. Durch Klicken des jeweiligen Button „Personalisieren“ im Feld „Zusatz-Informationen“ des jeweiligen Produktes kann der Kunde einen persönlichen Tickettext eingeben. Nach Überprüfung des Warenkorbs und akzeptieren der AGB, durch Hacken setzen im Kasten vor dem Satz „Ich erkenne hiermit die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.“, gelangt er zur Auswahl, als Gast zu bestellen, sich zu registrieren oder anzumelden. Wählt der Kunde die Auswahl „als Gast bestellen“ gelangt er sofort zur Auswahl der Versandart. Wählt er die Option „Registrierung“ wird er auf eine Anmeldemaske weitergeleitet, in dieser müssen folgende Punkte eingetragen werden: Geschlecht, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefon und ein Passwort. Nach Klick auf den Button „Registrierung“ wird dem Kunden nach erfolgreicher Registrierung eine Bestätigungsmail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zugesendet und im Browser öffnet sich eine Bestätigungsseite. Mit Klick auf „Weiter“ gelangt der Kunde wieder zu seinem Warenkorb und kann seine Bestellung fortsetzen. Wählt der Kunde als „Wiederkehrender Benutzer“ seine Bestellung fortzufahren muss er seine E-Mail-Adresse sowie sein Passwort eingeben und gelangt mit Klick auf den Button „Anmelden“ erneut in den Warenkorb und kann seine Bestellung weiter bearbeiten. Nun folgt bei allen Optionen nach Bestätigung der AGB, durch Hacken setzen im Kasten vor dem Satz „Ich erkenne hiermit die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.“ und Klick auf „Kasse“ die Auswahl der Versandart. Hier kann zwischen Download (PDF-Ticket) und Postversand ausgewählt werden. Nach Klick Auf den Button „Fortsetzen“ folgt die Auswahl der Zahlungsmethode. Hier kann der Kunde zwischen Kreditkarte, giropay, Paypal, Vorkasse wählen. Zur Auswahl der Rechnungsanschrift gelangt der Kunde mit Klick auf „Fortsetzen“. Eine Kunde, der als Gast bestellt, muss nun seine gewünschte Rechnungsadresse eingeben. Ist der Kunde registriert, kann er seine hinterlegten Daten als Rechnungsadresse wählen oder mit Klick im Drop-Down Menü auf „Neue Anschrift“, eine andere Adresse eingeben. Mit Klick auf den Button „Fortsetzen“ folgt die Wahl der Versandanschrift. Hier kann entweder die Rechnungsadresse übernommen werden oder eine neue Adresse für den Versand hinterlegt werden. Mit bestätigen des Button „“Fortsetzen“ gelangt der Kunde zur letzten Kontrolle seiner Bestellung. Mit Anklicken des Buttons „Bestätigen“ gibt er ein verbindliches Angebot ab.

3.3. Wenn der Kunde eine Bestellung abgegeben hat, schickt ihm die BGK – Bädergesellschaft Konstanz mbH eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt die Annahme des Angebots dar. Ein Kaufvertrag kommt erst mit Zugang dieser Bestellbestätigung zustande.

 

§ 4 Ausschluss des Widerrufsrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen: Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

§ 5 Widerrufsfolgen

Im Falle des Widerrufs haben Sie die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrages unterrichten an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

§ 6 Lieferung

6.1. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands und der Schweiz ca. 3 bis 5 Werktage nach Zahlungseingang.

6.2. Bei Auslandslieferungen findet die Lieferung ca. 7 bis 10 Werktage nach Zahlungseingang statt.

 

§ 7 Versandkosten

Der Versand der Gutscheine erfolgt per Post durch Einschreiben oder bei print@home per E-Mail. Für den Versand innerhalb Deutschlands per Einschreiben berechnen wir bei einem Gutscheinwert unter € 100,00 Portokosten in Höhe von € 3,00 und bei einem Gutscheinwert über € 100,00 Portokosten für ein Einschreiben mit Rückschein in Höhe von € 5,00. Für den Versand nach Österreich und in die Schweiz per Einschreiben mit Rückschein berechnen wir € 5,00 Portokosten.

 

§ 8 Zahlung

8.1. Alle Preise sind Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer beinhalten. Bei Gutscheinen betreffend Thermaleintritte und Freibadeintritte fällt eine Umsatzsteuer in Höhe von jeweils 7% an, bei Gutscheinen für Saunaeintritte in Höhe von 19%. Es gelten die Preise im Online-Shop zum Zeitpunkt der Bestellung.

8.2. Die Bezahlung der Bestellung aus Deutschland und dem Ausland erfolgt per Kreditkarte (American Express, Diners, Mastercard, JCB, VISA), Vorkasse, Giropay oder PayPal.

8.3. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Artikel im Eigentum der BGK Bädergesellschaft Konstanz GmbH.

 

§ 9 Widerrufsrecht

Bestellern, die Verbraucher sind, steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, das in untenstehender Information „Widerrufsbelehrung“ eingesehen werden kann.

 

§ 10 Mängelhaftung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften über die Mängelhaftung.

 

§ 11 Verlust oder Diebstahl

Bei Verlust oder Diebstahl eines Gutscheins wird kein Ersatz geleistet.

 

§ 12 Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 13 Gültigkeit

Nach Ablauf von 3 Jahren nach Übertragung des Eigentums an dem Gutschein bzw. im Falle von print@home des Zugangs per E-Mail kann dieser nicht mehr eingelöst werden.

 

§ 14 Datenschutz

Ihre Kundendaten werden ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung erfragt, gespeichert und verwendet. Grundlage hierfür sind die einschlägigen Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG).

 

§ 15 Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Sind die vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit Teile nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies jedoch für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, ist der Vertrag im Ganzen unwirksam.“

 

 

<< 

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

BGK - Bädergesellschaft Konstanz mbH
Benediktinerplatz 7
78467 Konstanz
Telefaxnummer: +49 7531 900-762
E-Mail-Adresse: kontakt(at)konstanzer-baeder.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

>>